Kalender

Suche

Blog

Samstag 7. Oktober, ab 19Uhr.

Gruselnacht auf dem Bronzezeithof

Gellende Schreie dringen in die Nacht, wenn am 7. Oktober die 3. Gruselnacht im Uelser Feriengebiet stattfindet. Seit den Anfängen wurde die Gruselnacht  stark weiterentwickelt und in diesem Jahr erreicht sie einen neuen Höhepunkt. Im wörtlichen Sinn. Denn Sie erklimmen etliche Höhenmeter. Die Strecke wurde erweitert und führt nun vom Bronzezeithof und zurück. Ein Teil der Strecke ist komplett neu und wurde insgesamt wegen der Erweiterung stolze 2 km lang. Dass bedeutet: es gibt mehr Attraktionen mit gruseligen, schaurigen und witzigen Momenten, wie z.B. einer riesigen Spinne, dem Dinopark oder der „weißen Frau“. Auch sehen Sie alte Bekannte wieder: Motorsägen-Mann, Minion und viele kleine, liebevolle Details am Wegrand.

Im Grunde funktioniert die Gruselnacht wie eine Geisterbahn: Sie werden an festen Punkten erschreckt. Der Unterschied ist der, das Sie nicht gefahren werden, sondern die Strecke selber gehen müssen. Schon bei Tag ist der Weg am Bach und durch den Wald sehr reizvoll: aber - wie wird es in dieser Nacht wirken? Bei Vollmond!?

Für nicht ganz so Mutige geht es ab der Hälfte des Weges auf eine harmlosere Variante. Gruselfans raten wir zu einer späteren Startzeit, wenn es dunkel ist.

Damit Sie als Besucher den größten Nutzen haben, lassen wir nur kleine Gruppen in kurzen Abständen auf die Strecke und dadurch kann es auf dem Hof zu Wartezeiten kommen. Verkürzen können Sie sich diese Zeit, indem Sie Märchen am Lagerfeuer hören, sich von Kurzfilmen einstimmen lassen oder etwas essen und trinken.
 
Gruselfans und alle Anderen erwartet das Team in der Zeit von 19 bis 21:30 Uhr auf dem Bronzezeithof. Parken können Sie auf der Wiese des Hof Blekker. Und bitte denken Sie an feste Schuhe! Der Eintritt beträgt 3 Euro pro Person.